HAND IN HAND



Hallo liebe Mitglieder,  Freunde und Gönner von
"Mission in der Einen Welt e.V. Eisenbach".

Nachstehend das Dankschreiben von Pater Antony von RTU in Indien für nsere Banküberweisung aus Anlass der Coronakrise.

Lieber Andreas Marquart,
Grüße von RTU.
Ich hoffe, Sie haben meinen früheren Brief erhalten.
Gestern hat Ihr Beitrag unsere Bank erreicht und wurde unserem Konto gutgeschrieben.
Vielen Dank für die Unterstützung durch Ihre Mission.

Heute Morgen haben wir ein Trockenrationspaket an alle Familien unserer Schulkinder verteilt.
Sie alle waren sehr glücklich und bedankten sich,
weil es in dieser schwierigen Zeit sehr hilfreich ist.

Vielen, vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung.
Bedanken Sie sich herzlich bei allen Mitgliedern und Unterstützern Ihrer Mission.

Möge Gott euch segnen!
Wärmste Grüße,
Mit freundlichen Grüßen
Fr. Antony Paulsamy
Natürlich auch von uns allerherzlichen Dank für Eure Spenden.
Besonderen Dank nochmals an Marcus Marquart,
der durch seine besondere Aktion " Everesting" 
zu einem Großteil dieser Spenden beigetragen hat.

HERZLICHEN DANK 

EVERESTING 2020



"HARDT" - "HARDT"er - Marcus

 

Marcus hat es tatsächlich geschafft !!!

 

8848 Höhenmeter in 14 Stunden und 56 Minuten !!

 

Start 5:00 Uhr --- Ziel 19:56:41 Uhr

 

Herzlichen Glückwunsch, Marcus, für diesen Erfolg und

 

Danke für Deine Idee und Deinen "hardt"en Einsatz für

 

eine gute Sache !!

 

Herzlichen Dank auch allen, die sich an der Wette beteiligt
und/oder gespendet haben.

 

Danke ! Danke ! Danke

 

Die Gewinner der Wettpreise :

1. Preis:  Andreas Marquart  (19:57 Uhr )
Andreas Marquart , unser 1. Vorsitzender, stellt diesen Preis
( 50 Euro Gutschein bei Fa. Mertens und einen Grillkorb der Kleinen Metzgerei )
Marcus Marquart als Dankeschön für die fantastische Leistung zur Verfügung.

 

2. Karlheinz Fichtel ( 20:00 Uhr ) , 3. Horst Pfeuffer ( 19:50 Uhr ) ,
4. Manfred Bein (20:05 Uhr), 5. Julian Bauer (19:48 Uhr),
6.Harald Müller (19:47 Uhr), 7. Ursula Silber (20:08 Uhr),
8. Bernhard Joslowski (19:45 Uhr ) , 9. Fabian Rothermich (19:44 Uhr )
10. Dietmar Fieger ( 19:43 Uhr )
Die Preise werden in einigen Tagen ( Mirabellenreife ! ) persönlich überbracht .

 

 

 

Danke an Marcus Marquart für die tolle Idee

Danke schon jetzt an Alle, die sich an der aktion beteiligen.

Sie unterstützen damit unsere Arbeit in Brasilien, Indien und Afrika,                  besonders wichtig in der derzeitigen Situation, die diese länder besonders trifft.


 

Unser Projekt   2018/2019 Brunnenbau

 

 


Nachdem wir in den letzten Jahren den Hausbau für arme Familien in den Mittelpunkt gestellt haben, wollen wir uns in diesem Jahr auf die Trinkwasserversorgung konzentrieren. In den vergangenen Jahren gab es keine ausreichenden Monsunregen; viele Wasserleitungen sind nicht mehr versorgt und sauberes Wasser in den ländlichen Gebieten ist knapp: Damit ist die Gesundheit vor allem von Kindern und alten Leuten gefährdet.

RTU sucht in diesen Fällen nach lokalen Grundwasservorkommen und erschließt sie mit Brunnenbohrungen für das jeweilige Dorf. Wie beim Hausbau wird auch die aktuelle Situation in der jeweiligen Siedlung vorab genau geprüft und der Bau eines Brunnen dann veranlasst, wenn das Grundwasservorkommen ausreichend und das Geld für die Bohrung vorhanden ist.
Ein solides Dach über dem Kopf und die Versorgung mit sauberem Wasser gehören beide zusammen und sind ein gemeinsamer Beitrag, um bedürftigen Leuten in ihrer Heimat ein menschenwürdiges Leben

 

 

 



Helfen Sie uns durch Ihre Spende !!!!!

Spendenkonto bei Raiffeisenbank Aschaffenburg

IBAN: DE44 7956 2514 0007 4404 30

Kennwort : Brunnenbau

Spendenquittung ab 50,-- Euro möglich, wenn erwünscht.